Handelsbilanzdefizit bei Rasenmähern

Insgesamt 2,5 Millionen Rasenmäher importierte Deutschland im Jahr 2010, 19,4 Prozent mehr als im Jahr 2009. Die meisten nach Deutschland eingeführten Rasenmäher kamen im vergangenen Jahr mit 1,0 Millionen Stück aus der Volksrepublik China, gefolgt von 680.000 aus dem Vereinigten Königreich, wo beispielsweise der deutsche Bosch-Konzern einen Großteil seiner Rasenmäher fertigt.

Handbetriebene Rasenmäher machen nur Spaß, wenn man die Kinder arbeiten lassen kann. Foto: Punktraum (cc)

Exportiert wurden dagegen nur 1,3 Millionen Rasenmäher. Über die Hälfte davon ging dabei in die EU-Partnerländer Frankreich, Polen und die Niederlande. Berücksichtigt werden in der Rasenmäherstatistik des Statistischen Bundesamtes übrigens alle Rasenmäher vom handbetriebenen über den Robotermäher bis zum Aufsitzrasenmäher.

Posted in Statistik aktuell Tagged with: , , ,
4 comments on “Handelsbilanzdefizit bei Rasenmähern
  1. Tut mir leid Sarah, genauere Daten habe ich nicht parat. Allerdings waren die Informationen vom Statistischen Bundesamt, die haben sicher noch mehr Infos.
    Tilman Weigel

  2. Sarah sagt:

    @Martina: hast du eine Antwort erhalten bzw. gibt es iwo den Link dazu? Neben den Stückzahlen wären die Umsätze der einzelnen Rasenmäher-Klassen mega spannend!

    lg Sarah

  3. Die Statistik müsse vom Statistischen Bundesamt sein. Eventuell mal da nachlesen.

    Gruß
    Tilman

  4. Martina sagt:

    Die Statistik bringt nicht sooo viel 😉 Gibt es irgendwo eine Aufschlüsselung welche Rasenmäher-Typen exportiert werden und welche importiert werden. Ein Rasentraktor oder Rasenroboter hat etwa den 10 fachen Wert eines Elektromähers oder einfachen Benzin-Rasenmähers. Und wie hoch ist der Wert der exportierten Mäher und der Wert der importieren… :S
    Ähm – haben Sie eine Referenz für die Werte, damit ich sie als Fußnote in meine Arbeit übernehmen kann… (?)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*