Wann die Zukunft anfängt

Leider stecke ich immer noch bis über beide Ohren in Arbeit und der versprochene Artikel zur Armut muss noch etwas auf sich warten lassen.

Dafür gibt’s heute eine andere interessante Übersicht. Ich habe nämlich mal für ein paar Zukunftsfilme das Datum zusammengetragen. Nächstes Jahr beispielsweise sollte es laut „Zurück in die Zukunft II“ fliegende Autos geben. Der Film spielt nämlich 30 Jahre in der Zukunft und das ist das Jahr 2015, auch wenn Teil 2 erst 1989 gedreht wurde. Weil er aber inhaltlich direkt an den ersten Teil anschließt, der 1985 spielte, ist nächstes Jahr die Zukunft.

Science Fiction Termine

2015 haben wir fliegende Autos, 2019 Weltraumkolonien und Maschinenmenschen. Stimmt nicht, erst 2029, sagt Google.

Die ersten Termine sind schon verstrichen. Anders als bei Odyssee 2001 sind wir noch längst nicht so weit in den Weltraum vorgedrungen. Auch 1984 liegt schon hinter uns.

In fünf Jahren, im Jahr 2019, werden die Tiere fast ausgestorben sein und die Welt wird zum großen Teil von Maschinenmenschen bevölkert, die von einem Mega-Konzern hergestellt werden. Das prognostiziert zumindest der Film Blade Runner aus dem Jahr 1982.

Ein paar Jahre zu früh, sagt Google Direktor Ray Kurzweil. Erst 2029 werde Google, die Tyrell-Corporation der echten Welt, so weit sein, dass der Maschinenmensch den „alten“ Menschen ersetzen könne. In diesem Zusammenhang möchte ich auch etwas Werbung für meine zweite Website machen, FirefoxOSHandys.de. Es geht dort um das Betriebssystem Firefox OS, eine Alternative zum Google-dominierten Android.

Wer noch andere Termine bekannter oder weniger bekannte Science Fiction Filme kennt, immer rein damit in die Kommentare!

Posted in Buntes Tagged with: ,
4 comments on “Wann die Zukunft anfängt
  1. Karla sagt:

    @Janik: „Die Klapperschlange“ ist allerdings etwas älter, stammt bereits aus dem Jahr 1981, spielt also 16 Jahre in der Zukunft. Interessanterweise ist das der gleiche Abstand wie bei „Postman“. Bei Blade Runner, Odysee im Weltraum und Zurück in die Zukunft sind es dagegen jeweils 30 – 37 Jahre.

  2. Janik sagt:

    Und es fehlt natürlich „Die Klapperschlange“ mit Kurt Russell aus dem Jahr 1988. Der Film spielt im zum Gefängnis umgebauten Manhatten im fernen Jahr 1997.

  3. Gerald Fix sagt:

    Die Zukunft leidet schlichtweg daran, dass die NASA unbedingt 1968 auf dem Mond landen musste und damit verhindert hat, dass Perry Rhodan 1971 die Arkoniden traf …

  4. nömix sagt:

    »Postman« (1997) von & mit Kevin Costner: Im Jahre 2013 sind die Vereinigten Staaten nach einem Atom- und darauffolgenden Bürgerkrieg verwüstet.

2 Pings/Trackbacks for "Wann die Zukunft anfängt"
  1. […] war, dass die Zunahme der Kriminalität schon Anfang der 1980er Jahre enden würde (vgl. "Wann die Zukunft anfängt"). Das Jahrzehnt landet deshalb bei mir ganz […]

  2. […] Die wirklich schweren Spielarten von Gewalt sind also auf dem Rückzug. Das ist ein durchaus langfristiger Trend, der schon mit dem Auftauchen der ersten Staaten beginnt. Anders als Neo-Romantiker gerne behaupten sind Stammesgesellschaften keineswegs besonders friedlich, sondern sehr oft sehr gewalttätig, wie der Harvard-Professor Steven Pinker in "Gewalt, eine neue Geschichte der Menschheit" schreibt. Eine kurze Unterbrechung waren die 1960er und 1970er Jahre, als die Gewalt deutlich anstieg. So deutlich, dass einige Filme sogar prognostizierten, Ende der 1980er Jahre werden New York unbewohnbar sein und in ein Freiluftgefängnis umgewandelt werden ("Die Klapperschlange"). […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*