Aggressionsopfer

Es gibt bessere und schlechte Jobs, welche bei denen man besonders freundlich behandelt wird und solche, bei denen man sich meist nur Ärger einhandelt. In die erste Kategorie fällt beispielsweise Blumenausfahrer bei Fleurop oder Lottogewinnüberbringer, in die zweite Politesse, Steuerfahnder oder Fußballschiedsrichter aber auch viele Jobs im sozialen Bereich wie Streetworker, Arbeits- und Sozialamtsmitarbeiter.

Da war ein Nutzer wohl recht unzufrieden. Foto: Tara Hunt (cc)

Doch ganz besonders häufig werden ganz andere Arbeiter Opfer von Aggressionen. 39 Prozent der im Auftrag des Unternehmens Avira befragten Deutschen gaben an, sie schon mal angebrüllt zu haben, elf Prozent haben ihnen schwere, teils lebensbedrohliche Schicksalsschläge gewünscht und zwölf Prozent sind ihnen gegenüber sogar gewalttätig geworden. Davon haben neun Prozent sie mit Gegenständen angegriffen und drei Prozent sie zu Boden geworfen.

Gezählt wurde dabei wohlgemerkt nur eine Antwort, nämlich die schlimmste. Unterm Strich sind also 62 Prozent der Deutschen ihnen gegenüber zumindest verbal aggressiv geworden. Die Befragung erhebt zwar keinen Anspruch auf Repräsentativität, aber die Ergebnisse erscheinen plausibel.

Glücklicherweise handelt es sich bei diesen Geschöpfen nicht um Menschen, sondern um unsere Computer. Gut, dass Programmierer und Ingenieure meist so weit weg sind. Man stelle sich vor, beide müssten wie Busfahrer in einer Steuerkanzel im Computer sitzen. Ganz abgesehen davon, dass sie dann entweder sehr klein oder die Rechner sehr groß sein müssten, würden sie dann vermutlich Politessen, Steuerfahnder, Schiedsrichter, Sozialarbeiter und auch Busfahrer als Aggressionsopfer übertreffen.

Im Beitrag verwendete Fotos unterliegen der creative commons Lizenz. Kostenlose Nutzung bei Namensnennung und Weitergabe unter gleichen Bedingungen.
Posted in Statistik aktuell Tagged with: ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*