Wir bleiben beim Thema Ernährung.

Nicht nur die Zahl der Rinder geht zurück. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist der Bierabsatz in Deutschland im Mai 2010 gegenüber dem Mai 2009 um 2,7% auf 9,0 Millionen Hektoliter gesunken. Das ist der niedrigste Bierabsatz seit 1992. Vor allem der Absatz der Biermischungen – Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen – ging zurück, nämlich um 18,0% gegenüber dem Vorjahresmonat.

Haupteinflussfaktor für den Bierabsatz ist die Witterung. Der nasse und kühle Mai machte den Brauern die auf einen WM-Effekt gehofft hatten, einen Strich durch die Rechnung. Bleibt abzuwarten, ob WM und heißes Wetter im Juni nicht einen gegenläufigen Trend hervorgerufen haben.

Posted in Statistik aktuell Tagged with: , , , ,