Wer hat denn da abgeschrieben?

Medien schreiben gerne voneinander ab. Das muss nicht immer Guttenbergsche Ausmaße annehmen. Wenn Artikel in zwei Zeitungen nahezu identisch klingen, liegt das meistens daran, dass sie von einer Nachrichtenagentur zugeliefert wurden und nicht am Abschreiben. Wenn aber alle Zeitungen das gleiche Thema aufgreifen, liegt das oft daran, dass Journalisten ein ähnliches Herdenverhalten zeigen wie Broker.

Der Statistiker-Blog ist leider nicht unter den meistzitierten Medien Deutschlands, wie das Zitate-Ranking des PMG Presse Monitor zeigt. Aber Qualität des Mediums und Quantität der Zitate hängen auch hier nicht zusammen. Denn am meisten zitiert wird die BILD-Gruppe, bestehend aus Bild und Bild am Sonntag.

Meistzitierte Medien in Deutschland nach Anzahl der ZItate. Bild-Gruppe bestehend aus Bild (hell) und Bild am Sonntag (dunkel). Quelle: PMG Presse Monitor.

Die beiden Boulevard-Blätter aus dem Hause Axel Springer wurden laut PMG rund 3.800 mal zitiert. Auf Platz zwei folgt der Spiegel mit 2.900 Zitaten. Selbst wenn man die redaktionell getrennten Bild und Bild am Sonntag seperat betrachtet, bleibt Bild auf Platz zwei mit rund 2.500 Zitaten.

Die beiden „Bilds“ liegen nicht nur weit vorne, sie haben sich auch gut entwickelt. Gegenüber 2010 ist Bild – auch ohne Bild am Sonntag – deutlich an den Spiegel herangerückt. Bild am Sonntag rückte bei dieser getrennten Betrachtung auf den Platz des vierthäufig zitierten deutschen Mediums vor. 2010 war das noch der Focus gewesen. Zwischen Bild und Bild liegt nur noch die Süddeutsche Zeitung.

Deutsche Medien zitierten aber nicht nur andere inländische Zeitungen und Fernsehsender. Betrachtet man die ausländische Konkurrenz mit, so landet die New York Times auf Rang drei, noch vor der Süddeutschen Zeitung. Unabhängig übrigens von der Frage, ob man Bild und Bild am Sonntag getrennt oder gemeinsam betrachtet.

Allerdings gab es im Zitate-Ranking eine Änderung zu 2010. Bisher beschränkte sich die Analyse auf die Politik-, Wirtschafts- und Finanzteile, seit 2011 analysiert die PMG alle Ressorts von 40 deutschen Meinungsführermedien. Mehr als 130 deutsche und internationale Titel wurden darin nach der Zahl ihrer Zitate gerankt. Stolz teilt die PMG mit, dass 41.480 Zitate in 33.423 Beiträgen erfasst wurden. Da haben einige Menschen sehr fleißig Zeitung gelesen. Und das auf Arbeitgeberkosten.

Dieser Beitrag war der Auftakt zu einer kleinen Serie zum Thema „2011 in Zahlen“. Die ersten Monate des Jahres soll jeweils ein Beitrag mit einem Jahresrückblick erscheinen. Warum so spät? Viele Daten liegen nicht gleich im Januar vor. Deswegen wird es mindestens bis März einen Beitrag zu dem Thema geben (vielleicht auch mal zwei, mal sehen).

Posted in Buntes Tagged with:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*