Männermangel

Nach Daten des Statistische Bundesamtes waren im März 2010 in Deutschland rund 15.400 Männer direkt mit der pädagogischen Betreuung von Kindern in einer Kindertageseinrichtung befasst oder als Tagesvater aktiv. Gegenüber der Anzahl drei Jahre zuvor ist das immerhin eine Steigerung um 39 Prozent. Trotzdem lag der Anteil der Männer an allen Beschäftigten in Kindertagesbetreuung 2010 nur bei 3,5 Prozent, nach 2,9 Prozent in 2007.

Eine neue Einsatzmöglichkeit für die Armee? Nein, nur ein Werbefoto der Bundeswehr.

Die meisten der in der Kindertagesbetreuung tätigen Männer arbeiteten in einer Kindertageseinrichtung. Den höchsten Männeranteil gab es in den beiden Stadtstaaten Hamburg (9,4 Prozent) und Bremen (9,1 Prozent). Am niedrigsten war der Anteil in Thüringen und in Sachsen-Anhalt (jeweils 1,8 Prozent). Bundesweit waren 3,6 Prozent der Beschäftigten Männer.

Nur etwas mehr als 1.000 Männer waren in der Kindertagespflege als Tagesvater tätig, gerade mal 2,5 Prozent. Auch bei der Tagespflege sind die Hamburger Männer gemeinsam mit den Männern in Berlin und Sachsen-Anhalt mit einem Anteil von jeweils 5,4 vorne.

Posted in Statistik aktuell Tagged with:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*