Was steht eigentlich im Internet?

Womit befasst sich das Internet? Mit allem. Es gehört zum Wesen des Internets, dass es nirgendwo ein vollständiges Verzeichnis aller Seiten gibt. Es gibt kein Internet-Einwohnermeldeamt, bei dem sich jeder Seitenbetreiber anmelden muss.

Allerdings gib es Webkataloge, beispielsweise den unseres Partner 2WiD. Die sagen natürlich nicht alleine etwas darüber aus, welche Seiten im Internet angeboten werden, sondern auch darüber, was die Redakteure für wichtig halten.

Kategorien im Webkatalog 2WiD nach Einträgen. Quelle: 2WiD

Das ist vor allem das Themenfeld Wirtschaft mit 6.522 Einträgen. Dahinter liegt das Themengebiet Internet mit 4.258 Einträgen. Bei Internet fragt man sich natürlich, was sich dahinter verbergen soll. Schließlich fällt alles im Internet irgendwie in die Kategorie Internet.

Es sind vor allem Einträge aus der Unterkategorie Suche (913) und Dienste (900). Beispielsweise kann man sich hier davon überzeugen, dass es entgegen andes lautender Gerüchte noch andere Suchmaschinen außer Google gibt. Die Kategorie „Bekannte Suchmaschinen“ listet allerdings tatsächlich nur sieben, darunter eine für China.

Ansonsten gibt es höhere Eintragszahlen noch in den Kategrien Computer (2743) und Kaufen (2724).

Auffällig ist, dass es sowohl eine Kategorie Wissen (205) als auch Wissenschaft (1688) gibt. Diese Trennung ist allerdings nicht ungewöhnlich. Die Kategorie Wissen enthält vor allem Lexika und Bildungsangebote, die Kategorie Wissenschaft Fachportale, Hilfe für die Netzrecherche sowie wissenschafliche Beiträge aus den verschiedenen Fachgebieten.

Posted in Forschungsergebnisse Tagged with: ,
2 comments on “Was steht eigentlich im Internet?
  1. Vielleicht findet man das unter „Gesundheit“.
    😉

  2. geheim sagt:

    Ohne die Kategorie „Pornographie“ hat sich so eine Statistik automatisch disqualifiziert 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*